Bluewheel BXB75 Testsieger


bxb75_banner bxb75_mob

Features

  • Maximale, unterstützte Geschwindigkeit : 25 km/h
  • Akku : 36 V mit Samsung-Zellen
  • Gewicht : 32 kg
  • Max. Gewicht : 75 kg
Zu Amazon

Testergebnis

Zum Testbericht

Testbericht : Bluewheel BXB75 Testsieger

Warum haben wir uns für dieses Modell entschieden?

Das Bluewheel BXB75 haben wir nach der Bestellung innerhalb von 2 Tagen erhalten, was echt super schnell ist und es hat alles ohne Probleme geklappt. Im Gegensatz zu den anderen getesteten E-Mountainbikes kann man das Mountainbike auch im eigenen Shop (in Berlin) des Herstellers testen und auch dort kaufen. Das ist ein großer Vorteil, da vor allem Design auf Bildern schwer zu beurteilen ist. Man muss sich erst auf ein Fahrrad setzen, bevor man es blind kaufen kann.

Der erste Eindruck des Mountainbikes ist super, wir sind von dem Design und von der Hochwertigkeit der Komponenten begeistert. Bevor unser Tester sich aber in den Sattel schwingen konnte, haben wir den Akku aufgeladen und gleichzeitig uns mal der Anleitung gewidmet. Die war sehr verständlich, aber auch ausführlich. Es gibt viele wichtige Hintergrundinformationen, die auch die Bremsen und vor allem Tips für die ideale Instandhaltung, Pflege und Sicherheitshinweise enthält. Sie wurde in verschiedene Sprachen übersetzt und erfüllt damit mehr als ihren Zweck. Dank des Inhaltsverzeichnisses findet man auch alles schnell auf einen Blick, womit wir dann auch nach der Akkuladung starten konnten.

Mit dem BXB75 kann man auch bei Dämmerung oder Dunkelheit sofort starten, die Beleuchtung und Rückfahrlicht wurde von uns erst geprüft und da alles in einwandfreiem Zustand war, konnte der Tester gleich losfahren. Auch das integrierte Display mit Geschwindigkeitsanzeige, Batteriestatus, Assistenz-Level und Distanzanzeige wird beleuchtet.

In die Handyhalterung kann das Smartphone angebracht werden und dank gleich funktionierender Bluetooth-Verbindung auch die App gestartet werden. Diese misst nicht nur die Geschwindigkeit, sondern informiert auch über den Akku-Stand, was eine Routenplanung auch während des Fahrens optimal zulässt.

Vor dem Kauf

Im Internet konnten wir viel über Bluewheel und das Mountainbike erfahren. Alle Features wurden anschaulich aufgelistet und auch die Video-Impressionen laden zum Fahren ein. Bluewheel bietet mit dem BXB75 sein erstes E-Mountainbike an, sie bieten aber andere Fahrräder an.

Lieferumfang

Dank des kompletten Sicherheitszubehörs, was mitgeliefert wird, ist man bestens ausgerüstet. Dank eigenen Helmen und weiterer Körperschutzausrüstung von Bluewheel kann man beim Kauf des E-Mountainbikes gleich alles praktisch mitbestellen. Eine Klingel, die LED-Beleuchtung und Reflektoren an diversen Speichen sind mitgeliefert und auch schon größtenteils vormontiert gewesen – sehr gut.

Verpackung

Das Fahrrad war sehr gut und sicher verpackt. Das Rad hatte keine Schrammen und es waren alle Teile vorhanden. Die Hersteller haben sich sehr viel Mühe mit der Aufbau- bzw. Montierungsanleitung gegeben, somit hat das auch sehr gut geklappt.

Fahrbericht

Nach eingehender Prüfung auf das Funktionieren des Beleuchtungssystems, des idealen Reifendrucks und dem vollständig aufgeladenen Akku hat sich unser Tester in den Sattel geschwungen. Der 27,5“ Mountainbike-Rahmen bietet dafür die perfekte Einstiegshilfe und ist auch für sportliche Zwecke perfekt designed worden.

Wir haben uns eine bestimmte Strecke ausgesucht und unser Testfahrer konnte sich dank Handyhalterung per GPS selbst navigieren. Wir haben uns für einen Mix aus ebenen Straßen in der Stadt und einem hügeligen Offroad-Gelände im nahegelegenen Wald ausgesucht. Die erste Bilanz des Testfahrers: die Reichweite ist super bei moderatem Tempo und die Motorleistung ist einwandfrei. Er kam uns nach seiner Runde breit grinsend entgegen und schwärmte von der hohen Geschwindigkeitsleistung des BXB75.

Wir schauten uns zusammen die Kenda-Bereifung des Mountainbikes an, die ja nun vor allem im Offroad-Gelände wichtig ist. Das gute Fahrgefühl lässt sich auf jeden Fall damit rechtfertigen lassen. Auch die Federgabel sorgt für Entlastung der Handgelenke und Wirbelsäule und bietet mehr Sicherheit. Die Federgabel des Modells SR Suntour XCT, das vor allem Profis etwas sagen wird, überzeugte uns ebenfalls.

Dank des Selle Royal Sattels war die rasante Fahrt nicht nur sicher, sondern auch bequem. Die meist so harten und nach längerer Zeit schmerzhaften Sättel machen auf Dauer ja auch keinen Spaß. Das Zusammenspiel der hochwertigen Bereifung, der Federgabel, des optimalen Sattels und der 21-Gang-Shimano Gangschaltung ist perfekt und wirkt sehr durchdacht. Die Schaltung lässt einem auch bei krassen Steigungen nicht im Stich. Zusammenfassend wurde bei dem BXB75 an nichts gespart, was man nicht zuletzt auch an den Ledergriffen am Lenker sieht. Es wurden sehr gute Materialen und Komponenten verwendet, die dank des futuristischen Designs einen sehr runden Eindruck machen. Der starke 36-Volt Akku zusammen mit dem 250 Watt-starkem Motor bringen den Fahrspaß auf Hochtouren und der Akku lässt sich auch während einer langen Testfahrt abmontieren und flexibel aufladen.

Das E-Mountainbike hat unserem Testfahrer sehr viel Spaß gemacht und die Materialen lassen auf ein langhaltendes Mountainbike schließen, das belastbar ist und somit sehr empfehlenswert ist.